Vitamin B12 Mangel: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Vitamin B12 Mangel
Zuletzt aktualisiert: 28. September 2020

Vitamin B12 ist ein essenzielles Vitamin, das vor Allem bei strengen Veganern bekannt sein sollte. Dieses Vitamin ist besonders für die Gesundheit des Blutes und der Nerven verantwortlich. Deshalb sollte man dessen Funktion keinesfalls unterschätzen. Ansonsten kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen.

Dieser Beitrag soll dir die Besonderheiten dieses Vitamins näher bringen. Dabei gehen wir sowohl auf die Ursachen als auch auf die Symptome ein. Daraufhin geben wir dir Tipps, wie du dich vor einem B12-Mangel schützen kannst und wie eine Therapie im Falle eines Mangels aussehen könnte.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin B12 ist ein essenzielles Vitamin, dass der Körper nicht selbst herstellen kann. Deshalb muss es von außen zugeführt werden, entweder durch die Ernährung oder durch Vitamin-Präparate.
  • Ein Vitamin-B12-Mangel betrifft nur einen kleinen Teil der Bevölkerung. Besonders gefährdet sind Veganer und Menschen mit gewissen Vorerkrankungen.
  • Bei B12-Symptomen solltest du unverzüglich den Arzt aufsuchen. Ein B12 Mangel äußert sich oft erst nach einigen Jahren und kann zu großen Schäden führen.

Unsere Produktempfehlung

Unsere Top-Empfehlung

AffiliateLink


Liposomales Vitamin B12

Ein Fläschchen dieses Supplements enthält 60 ml liposomales Vitamin B12, das entspricht rund 30 Einnahmen.

Bei diesem Vitamin B12 Präparat von sundt Supplements handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Dabei wird das Vitamin B12 in Liposome eingebunden und besitzt so eine vielfach höhere Bioverfügbarkeit als vergleichbare Produkte.

Dadurch können die Vitamine schneller, effektiver und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. So können dein Stoffwechsel und dein Nervensystem optimal unterstützt werden.

Dieses Produkt ist in einer 60 ml Flasche erhältlich, was 30 Portionen entspricht. Es ist frei von jeglichen unnötigen Zusatzstoffen, Gentechnik, Zucker und Gluten. Außerdem ist es vegan. Die flüssige Form macht es außerdem sehr leicht dosierbar.

Definition: Was ist Vitamin B12?

Vitamin B12 oder auch Cobalamin genannt, ist ein essenzielles Vitamin. Dabei handelt es sich um chemische Verbindungen, die ausschließlich von Mikroorganismen gebildet werden. Deshalb kommen sie fast nur in tierischen Lebensmitteln vor. Diese haben meist eine höhere Konzentration an Vitamin B12 als bei pflanzlichen Alternativen und sind meist besser aufnehmbar für den menschlichen Organismus (1).

Es gibt verschiedene Vitamin B12 Gruppen. Dazu zählen:

  • Adenosylcobalamin: Aktive B12-Form und befindet sich meist in den Organen.
  • Methylcobalamin: Aktive B12-Form und zirkuliert hauptsächlich in Blut.
  • Hydroxocobalamin: Gespeicherte B12-Form und zirkuliert hauptsächlich im Blut.
  • Cyanocobalamin: Synthetische Form und wird meist in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt. Der Körper kann diese Form weniger gut aufnehmen.
  • Analoga: Das ist ein Pseudo-Vitamin, welches eine ähnliche Struktur wie B12 besitzt. Analoga blockieren die Aufnahme von Vitamin B12 im Körper und sind daher eher schädlich.

Sollte die Aufnahme von Vitamin B12 im Körper langfristig gestört sein, kann es zu einem Vitamin-B12-Mangel kommen. Dabei kann es zu vielen unspezifischen Beschwerden kommen, angefangen von Blutarmut bis hin zu neurologischen und psychischen Symptomen (2).

Hintergründe: Was du über Vitamin B12 Mangel wissen solltest

Bevor du dich dazu entschließt, verschiedene Ansätze zur Behandlung eines Vitamin B12 Mangels auszuprobieren, solltest du diesen Abschnitt aufmerksam lesen. Denn sowohl ein B12 Mangel als auch Überdosierung kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Hier gehen wir auf die wichtigsten Fragen und Antworten ein, die im Zusammenhang mit Vitamin B12 auftreten.

Welche Funktionen hat Vitamin B12 im Körper?

Vitamin B12 hat ein großes Spektrum an Funktionen im Körper. Die folgenden Funktionen sind dabei die Wichtigsten:

  • Blutbildung
  • Zellteilung / -differenzierung
  • Bildung von DNA
  • Aminosäuren- und Fett-Stoffwechsel

Vitamin B12 ist bei der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt. Diese sind unter anderem für den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich. Wenn zu wenige von ihnen vorhanden sind, ist der Sauerstofftransport nicht mehr möglich und die körperliche Leistungsfähigkeit wird stark eingeschränkt (2).

Eine Sauerstoff-Unterversorgung kann zu Schwindel und einem beschleunigten Herzschlag führen.

Des Weiteren ist das Vitamin an der Zellbildung und Zelldifferenzierung beteiligt. Daraus lässt sich ableiten, dass Vitamin B12 wichtig für die Entwicklung von Kindern ist. An den Symptomen eines B12-Mangels lässt sich erkennen, dass Vitamin B12 besonders bei der Gesundheit des Nervensystems beteiligt zu sein scheint (2).

Wie hoch ist der Tagesbedarf von Vitamin B12?

Nun gehen wir auf den geschätzten Tagesbedarf an Vitamin B12 ein. Hierbei handelt es sich um die aktuellen Schätzungen der DGE. Diese sind stark altersabhängig und bestimmte Menschen haben einen erhöhten Bedarf. In der folgenden Tabelle gehen wir auf die einzelnen Personen-Gruppen ein:

Alter Vitamin B12 (µg/Tag)
Säuglinge
0 bis unter 4 Monate 0,5
4 bis unter 12 Monate 1,4
Kinder
1 bis unter 4 Jahre 1,5
4 bis unter 7 Jahre 2,0
7 bis unter 10 Jahre 2,5
10 bis unter 13 Jahre 3,5
13 bis unter 15 Jahre 4,0
Jugendliche und Erwachsene
15 bis 65 und älter 4,0
Schwangere 4,5
Stillende 5,5

Bei Säuglingen steigt die angemessene Zufuhr an Vitamin B12 von 0,5 bis 1,4 µg/Tag rasant an. Bei Kindern zwischen ein und dreizehn Jahren steigt der Bedarf kontinuierlich von 1,5 bis 4,0 µg/Tag an. Dann bleibt dieser konstant bei 4,0 µg/Tag bis in das hohe Alter. Ausnahme sind schwangere und stillende Frauen, die einen erhöhten Bedarf haben (3).

Der Körper hat einen relativ hohen Vitamin-B12-Speicher. Ein Mangel tritt oft erst nach einigen Jahren auf.

Obwohl es sich um offizielle Zahlen handelt, solltest du sie mit Vorsicht betrachten. Denn die Zahlen stehen regelmäßig in der Kritik. Immerhin wurde der durchschnittliche Tagesbedarf an Vitamin B12 im Jahr 2019 von drei auf vier µg/Tag erhöht. Es gibt Hinweise darauf, dass die Empfehlungen bei älteren Menschen weiterhin zu niedrig angesetzt sind (4).

Was sind die Ursachen für einen Vitamin B12 Mangel?

Die Ursachen eines B12-Mangels sind so zahlreich, wie die Symptome. Dadurch kann es schwer sein die korrekten Ursachen festzustellen. Hauptsächlich gibt es folgende Ursachen:

  • Mangelnde Zufuhr von Vitamin B12
  • Gestörte Aufnahme-Fähigkeit des Verdauungstraktes
  • Verlust oder erhöhter Bedarf von Vitamin B12
  • Einnahme bestimmter Medikamente oder Toxine

Die naheliegendste Ursache ist die mangelnde Zufuhr von Vitamin B12. Bei gesunden Menschen sind besonders Veganer und strenge Vegetarier von einem B12 Mangel betroffen. Vitamin B12 ist nämlich fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vorzufinden (1).

foco

Eine weitere Ursache kann eine gestörte Aufnahmefähigkeit im Magen oder Darm sein.

Im Magen ist der sogenannte Intrinsic-Factor für die Aufnahme von B12 notwendig.

Ist dieser nicht ausreichend vorhanden, ist das Risiko für einen Mangel erhöht. Auch im Darm kann die Aufnahmefähigkeit gestört sein. Hierfür können chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn und Zöliakie oder eine Teilentfernung des Darms verantwortlich sein (1).

Bei einem Befall von Parasiten wie beispielsweise einem Fischbandwurm ist der Verbrauch von B12 erhöht. (5)

Außerdem kann es bei Nieren- oder Lebererkrankungen zu einem Verlust oder einem höherem Verbrauch von Vitamin B12 kommen. Dazu zählen unter anderem Stillende und Schwangere Frauen. Darüber hinaus gibt es Anzeichen, dass ältere Menschen einen erhöhten Bedarf haben (4).

Außerdem können bestimmte Medikamente und Gifte einen Vitamin B12-Mangel verursachen. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Alkohol, Medikamente gegen Sodbrennen und Magengeschwür (Omeprazol)(6) und Medikamente bei Diabetes (Metformin)(7).

Was sind die Symptome bei einem Vitamin B12 Mangel?

Wie bereits angesprochen, hat Vitamin B12 viele Funktionen im Körper. Dadurch entstehen bei einem B12-Mangel oft unspezifische Beschwerden, die man schwer einer bestimmten Ursache zuordnen kann. Diese können vereinzelt oder in Kombination auftreten.

Hauptsächlich kommt es zu Erkrankungen des Blutes und zu neuro-psychiatrischen Erkrankungen.

Durch den großen Vitamin-B12-Speicher im Körper kommt es oft erst nach einigen Jahren zu einem Mangel. Dabei gibt es mehrere Stadien, in denen sich die Symptome entwickeln. Solange der Körper auf die körperlichen Reserven zurückgreift, sind die Symptome meist gering. Erst wenn die Reserven des Körpers aufgebraucht sind, kommt es zu ernst zu nehmenden Beschwerden (4).

Symptome, die das Blut betreffen:

  • Verminderte Leistungsfähigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Atemnot bei Belastung
  • Beschleunigter Herzschlag
  • Schwindel

Neurologische / Psychiatrische Symptome:

  • Antriebslosigkeit
  • Demenz
  • Impotenz
  • Depression
  • Verschiedene Entmarkungskrankheiten / Nervenschädigungen (Taubheit, Gangunsicherheit, Nervenschmerzen, Sehnerv)

Weitere Symptome:

  • Zungenbrennen
  • Eingerissene Mundwinkel
  • Appetitlosigkeit / Gewichtsverlust

Es kann vorkommen, dass die Symptome fehlinterpretiert werden. Denn diese Symptome können verschiedene Ursachen haben. Es ist dennoch wichtig, dass ein Mangel möglichst früh entdeckt wird, sollte es sich um einen handeln. Denn die Symptome können irreversibel sein (4).

Was sind besondere Risikogruppen bei Vitamin B12 Mangel?

Grundsätzlich sind die Risikogruppen diejenigen, die einen erhöhten Bedarf an Vitamin B12 haben, deren Aufnahmefähigkeit gestört ist oder deren Ernährungsgewohnheiten wenige B12-haltige Lebensmittel enthält. Folgende Risikogruppen sind besonders betroffen (4):

  • Schwangere / Stillende Frauen
  • Veganer / Vegetarier
  • Ältere Menschen
  • Menschen mit Nieren- oder intestinalen Erkrankungen

Bei einer veganen oder vegetarischen Ernährung besteht das Risiko auf einen B12-Mangel. Das ist abhängig von der Form und der Vielfalt der Diät. Denn Vitamin B12 ist hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln vorzufinden. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit eines Mangels bei einem Lacto-Ovo-Vegetarier etwas geringer als bei einem Veganer (8).

Außerdem scheint ein B12-Mangel bei Patienten mit Nierenerkrankungen verbreitet zu sein. Personen, die von Erkrankungen des Verdauungstraktes betroffen sind, sind ebenfalls einem höheren Risiko für einen Mangel ausgesetzt (9).

Wie können Veganer gegen Vitamin B12 Mangel vorgehen?

Vitamin B12 wird ausschließlich von Mikroorganismen gebildet. Deshalb ist das Vitamin für uns Menschen fast ausschließlich über tierische Lebensmittel zugänglich. Pflanzenfresser in der freien Wildbahn erhalten hierbei Vitamin B12 durch die Insekten und Mikroorganismen auf den Pflanzen, die sie mit konsumieren.

Heutzutage enthält unser Gemüse weder Insekten noch Mikroorganismen

Durch die Pestizide und unserer Hygiene beim Essen sind kaum Insekten und Mikroorganismen in unserem Gemüse und Obst vorhanden. Allerdings empfehlen wir dir nicht dein Essen nicht mehr zu waschen. Denn es ist es nicht Wert die toxischen Pestizide dafür in Kauf zu nehmen.

Bei einer konsequenten veganen Ernährung ist es deshalb unbedingt nötig Vitamin B12 regelmäßig zu supplementieren. Wir empfehlen dir hierfür zusätzlich alle paar Jahre deine Werte beim Arzt checken zu lassen (11).

Kann man Vitamin B12 überdosieren?

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin. Grundsätzlich werden solche über die Niere ausgeschieden, wobei B12 da eine untypische Rolle spielt. Ein anderes Argument wäre die limitierte Aufnahmefähigkeit des Darms. Es ist also eher unwahrscheinlich eine Überdosierung von B12 zu erreichen.

In seltenen Fällen kann eine Überdosierung zu einem allergischen Schock führen.

Dennoch gibt es einige Ausnahmen, die einen solchen Fall möglich machen könnten. Beispielsweise Patienten von Lebererkrankungen wie Hepatitis oder Patienten mit krankhafter Vermehrung der Blutkörperchen können davon betroffen sein. Außerdem könnte eine Überdosierung durch eine zu hohe Zufuhr mithilfe einer Injektion erreicht werden.

Wie wird Vitamin B12 von einem Arzt diagnostiziert und wie erfolgt die Therapie?

Bevor eine B12-Substitution in Erwägung gezogen wird, sollte die Ursache für den Mangel diagnostiziert werden. Denn falls eine Grunderkrankung vorliegt, die eventuell eine Aufnahme des Vitamins einschränkt, sollte die Therapie angepasst werden.

foco

Eine Vorgehensweise ist das Injizieren von sehr hohen Dosen innerhalb weniger Tage.

Danach wird die Menge alle paar Monate durch eine weitere Injektion aufgefrischt. Ist eine Therapie der Grunderkrankung nicht möglich, werden die Injektionen ein Leben lang fortgesetzt.

Eine weitere Vorgehensweise wäre die orale Substitution. Bei einer Aufnahmestörung wird die Dosis um das 1000fache erhöht, um die Aufnahme-Limitation auszugleichen. Oft werden zusätzlich zur Substitutionstherapie Folsäure, Kalium und Eisen hinzugegeben, weil bei der Blutbildung ein erhöhter Bedarf bestehen kann.

Wie äußert sich Vitamin B12 Mangel bei Tieren?

Die Symptome bei Tieren sind ähnlich wie die des Menschen. Grundsätzlich sollte es bei Tieren nicht zu einem Mangel kommen, solange sie artgerecht gefüttert werden (10). Dennoch können hierbei genetische Besonderheiten oder Vorerkrankungen die Ursache eines Mangels sein.

Vitamin B12 Mangel-1

Ein weiteres Symptom für eine B12 Mangel kann Appetitlosigkeit sein. Beobachte deinen Hund auf untypisches Verhalten.
(Bildquelle: Alvan Nee / Unsplash)

Dabei können Symptome wie Sehschwierigkeiten, Bewegungsstörungen oder Inkontinenz ein Zeichen für einen B12 Mangel sein. Sollten diese Symptome auftreten, empfehlen wir dir die Meinung eines Tierarztes einzuholen.

Vitamin B12 Mangel: Ansätze zur Behandlung und Abwendung

Um einen Vitamin-B12-Mangel zu verhindern, gibt es einige Maßnahmen, die wir die in diesem Abschnitt vorstellen. Bevor du dich entschließt diese umzusetzen empfehlen wir dir Rücksprache mit einem Arzt zu halten.

Vitamin B12 im Körper messen

Um einen Vitamin B12 Mangel zu testen, gibt es verschiedene Verfahren.

  • Serum-Test: der Serumtest alleine ist wenig aussagekräftig, da auch Pseudo-B12 gemessen werden. Dadurch wird das Ergebnis verfälscht.
  • Holo-TC-Test: es wird das verwertbare B12 im Blut gemessen. Bei weniger als 35 pmol/l spricht man von einem Mangel. Bei 35–50 pmol/l kann ein Mangel möglich sein.
  • Homocystein-Test: Bei einem B12-Magel ist der Homocystein-Spiegel sehr hoch. Deshalb wird dieser Test oft in Kombination mit dem Serumtest durchgeführt. Bei 12 µmol/l ist ein Mangel von B12 sehr wahrscheinlich.
  • MMA-Test: Bei einem zellulären B12-Mangel wird mehr Methylmalonsäure im Körper hergestellt. Hier Wird Blut und Urin gemessen. Bei einem Wert von weniger als 3,6 mmol MMA/mol Kreatinin oder weniger als 2 mg MMA/g Kreatinin ist ein Mangel vorhanden.

Wenn du dich positiv auf einen Mangel testest, sprich die Strategie der Therapie am besten mit einem Arzt ab. Denn es ist wichtig die Ursache für den B12-Mangel zu finden, um die Erfolgswahrscheinlichkeit der Therapie zu erhöhen (4).

Ernährung umstellen

Wenn die Ursache für einen Vitamin B12 Mangel eine mangelnde Ernährungs-Zufuhr ist, dann kann eine Ernährungsumstellung sinnvoll sein und das Problem lösen. Sobald aber eine Erkrankung die Hauptursache für den Mangel sein, reicht es wahrscheinlich nicht aus, nur die Lebensmittel anzupassen.

Vitamin B12 Mangel-2

Vor allem Edamer und Camembert sind Käsesorten, die einen hohen B12 Anteil haben.
(Bildquelle: Camille Brodard / Unsplash)

Grundsätzlich gilt, dass eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung die beste Abwendung gegen die meisten Vitamin-Mängel. Für gewöhnlich haben die meisten Menschen, die tierische Lebensmittel konsumieren, keinen B12-Mangel zu erwarten (1).

Um den Mangel schnellstmöglich zu beheben, empfehlen wir dir eine Ernährungsumstellung und Vitamin-Präparate in Kombination zu nutzen. Dadurch ist es möglich die möglichen Schäden durch einen B12-Mangel zu minimieren und langfristig erfolge zu erzielen.

Lebensmittel mit viel Vitamin B12

Bei den Lebensmitteln gilt es zu differenzieren, wie die Aufnahmefähigkeit von Vitamin B12 bei bestimmten Lebensmitteln ist. Beispielsweise gibt es Befunde, dass B12 aus Eiern nicht sehr gut aufgenommen wird. Deshalb sollte bei Vegetariern Milchprodukte die Hauptoption sein (12).

Vitamin B12 ist nicht sehr hitzebeständig. Deshalb sollten die Lebensmittel nicht übermäßig verarbeitet oder erhitzt werden.

Hier zeigen wir dir Lebensmittel, die einen sehr hohen Anteil an Vitamin B12 haben:

Nahrungsmittel µg/100g
Rinderleber/Kalbsleber 39 – 65
Kalbsniere 28
Austern 15
Makrele 9
Rindfleisch 2,9 – 5,2
Emmentaler 3,1
Camembert 3,1

Algen und Sauerkraut haben nicht genug B12, um eine Versorgung zu gewährleisten. Sie enthalten das sogenannte Vitamin-B12-Analoga, welches nicht ausreichend zur Versorgung beiträgt. Des Weiteren blockiert es die Transportsysteme für Vitamin B12, wodurch ein Mangel provoziert werden kann. Deshalb sollten Veganer diese Option weniger nutzen(11).

Präparate & Nahrungsergänzungsmittel verwenden

Eine Supplementation kann präventiv oder therapeutisch sein. Eine Supplementation ist erst wirklich sinnvoll, wenn du zur Risikogruppe gehörst oder bereits betroffen bist. Es gibt unzählige Präparate. Welche für dich geeignet ist hängt davon ab, ob eine orale Aufnahme möglich ist.

foco

Bei einer schwachen oralen Aufnahmefähigkeit machen höchstwahrscheinlich Injektionen Sinn.

Diese sollten von Arzt verabreicht werden, nachdem deine Werte ausführlich analysiert wurden. Ist deine Aufnahmefähigkeit gesund, reicht oft eine orale Substitution (4).

Beispielsweise können für Vegetariern und ältere Menschen eine Supplementation von 10 bis 500 µg sinnvoll sein. Tägliche Einnahmen von eins bis zwei mg Cyanocobalamin kann nach mehreren Monaten zur Normalisierung des B12 Spiegels führen. Das sollte auf jeden Fall mit dem Arzt abgeklärt werden, da eine Überdosierung auch Folgen tragen kann (4).

Fazit

Ein Vitamin B12 Mangel betrifft höchstwahrscheinlich einen kleinen Teil der Bevölkerung, da die Mehrheit tierische Produkte konsumiert. Das Risiko ist bei Patienten mit gewissen Vorerkrankungen höher. Allerdings sollte ein B12-Mangel keinesfalls unterschätzt werden. Denn die Beschwerden und gesundheitlichen Folgen können einen großen Schaden anrichten.

Mithilfe einer korrekten Diagnose ist die Behandlung weitestgehend unproblematisch. Mithilfe von Vitamin-Präparaten und einer Ernährungsumstellung sollte eine Therapie in den meisten Fällen erfolgsversprechend sein.

Bildquelle: Pukkato/ 123rf.com

Einzelnachweise (12)

1. Presse, DGE aktuell 02/2019 vom 22.01.2019. Neuer Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr.
Quelle

2. DGE. Dezember 2018. Ausgewählte Fragen und Antworten zu Vitamin B12.
Quelle

3. DGE. 2019. Vitamin B12 (Cobalamine). Schätzwerte für eine angemessene Zufuhr
Quelle

4. Herrmann, Wolfgang; Obeid, Rima. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Dtsch Arztebl 2008; 105(40): 680-5; DOI: 10.3238/arztebl.2008.0680.
Quelle

5. Sharma K, Wijarnpreecha K, Merrell N. Diphyllobothrium latum Mimicking Subacute Appendicitis. Gastroenterology Res. 2018;11(3):235-237. doi:10.14740/gr989w
Quelle

6. Bradford GS, Taylor CT. Omeprazole and vitamin B12 deficiency. Ann Pharmacother. 1999;33(5):641-643. doi:10.1345/aph.18199
Quelle

7. Ahmed MA. Metformin and Vitamin B12 Deficiency: Where Do We Stand?. J Pharm Pharm Sci. 2016;19(3):382-398. doi:10.18433/J3PK7P
Quelle

8. Herrmann W, Schorr H, Obeid R, Geisel J. Vitamin B-12 status, particularly holotranscobalamin II and methylmalonic acid concentrations, and hyperhomocysteinemia in vegetarians. Am J Clin Nutr. 2003;78(1):131-136. doi:10.1093/ajcn/78.1.131
Quelle

9. Obeid R, Kuhlmann MK, Köhler H, Herrmann W. Response of homocysteine, cystathionine, and methylmalonic acid to vitamin treatment in dialysis patients. Clin Chem. 2005;51(1):196-201. doi:10.1373/clinchem.2004.041210
Quelle

10. Stanley E, Appleman E, Schlag A, Siegel A. Relationship between cobalamin and folate deficiencies and anemia in dogs. J Vet Intern Med. 2019;33(1):106-113. doi:10.1111/jvim.15348
Quelle

11. DGE. Dezember 2016. Ausgewählte Fragen und Antworten zu veganer Ernährung.
Quelle

12. Watanabe F. Vitamin B12 sources and bioavailability. Exp Biol Med (Maywood). 2007;232(10):1266-1274. doi:10.3181/0703-MR-67
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Neuer Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr
Presse, DGE aktuell 02/2019 vom 22.01.2019. Neuer Referenzwert für die Vitamin-B12-Zufuhr.
Gehe zur Quelle
Ausgewählte Fragen und Antworten zu Vitamin B12
DGE. Dezember 2018. Ausgewählte Fragen und Antworten zu Vitamin B12.
Gehe zur Quelle
Schätzwerte für eine angemessene Zufuhr
DGE. 2019. Vitamin B12 (Cobalamine). Schätzwerte für eine angemessene Zufuhr
Gehe zur Quelle
Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel
Herrmann, Wolfgang; Obeid, Rima. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Dtsch Arztebl 2008; 105(40): 680-5; DOI: 10.3238/arztebl.2008.0680.
Gehe zur Quelle
Fallbeispiel - Bandwurm
Sharma K, Wijarnpreecha K, Merrell N. Diphyllobothrium latum Mimicking Subacute Appendicitis. Gastroenterology Res. 2018;11(3):235-237. doi:10.14740/gr989w
Gehe zur Quelle
Omeprazol - B12 Hemmer
Bradford GS, Taylor CT. Omeprazole and vitamin B12 deficiency. Ann Pharmacother. 1999;33(5):641-643. doi:10.1345/aph.18199
Gehe zur Quelle
Metformin - B12 Hemmung
Ahmed MA. Metformin and Vitamin B12 Deficiency: Where Do We Stand?. J Pharm Pharm Sci. 2016;19(3):382-398. doi:10.18433/J3PK7P
Gehe zur Quelle
Vegetarier und B12 Mangel
Herrmann W, Schorr H, Obeid R, Geisel J. Vitamin B-12 status, particularly holotranscobalamin II and methylmalonic acid concentrations, and hyperhomocysteinemia in vegetarians. Am J Clin Nutr. 2003;78(1):131-136. doi:10.1093/ajcn/78.1.131
Gehe zur Quelle
Nierenerkrankungen und B12 Mangel
Obeid R, Kuhlmann MK, Köhler H, Herrmann W. Response of homocysteine, cystathionine, and methylmalonic acid to vitamin treatment in dialysis patients. Clin Chem. 2005;51(1):196-201. doi:10.1373/clinchem.2004.041210
Gehe zur Quelle
B12 Mangel bei Hunden
Stanley E, Appleman E, Schlag A, Siegel A. Relationship between cobalamin and folate deficiencies and anemia in dogs. J Vet Intern Med. 2019;33(1):106-113. doi:10.1111/jvim.15348
Gehe zur Quelle
Ausgewählte Fragen und Antworten zu veganer Ernährung
DGE. Dezember 2016. Ausgewählte Fragen und Antworten zu veganer Ernährung.
Gehe zur Quelle
Bioverfügbarkeit B12
Watanabe F. Vitamin B12 sources and bioavailability. Exp Biol Med (Maywood). 2007;232(10):1266-1274. doi:10.3181/0703-MR-67
Gehe zur Quelle